Debatte um gesellschaftliche Anfeindungen, Handelskammer strebt Ehrbarkeit an, Starbucks bepreist Einwegbecher, Nabu lobt Kreuzfahrer

Guten Morgen: Solidarität gegen Anfeindungen. * Kodex für die Handelskammer. * Lob für Kreuzfahrer. *

Θ HAMBURG

Debatte um gesellschaftliche Anfeindungen: Die Bürgerschaft beschäftigte sich nach dem Anschlag in Halle gegen eine Synagoge erneut mit der Bekämpfung des Antisemitismus. Alle Parteien waren sich einig, dass ein Antisemitismus-Beauftragter eingesetzt werden soll. Die Grünen wollen auch Diskriminierung und Rassismus politisch bekämpfen. Gegen Islamophobie, Homophobie und Sexismus will sich die Linke einsetzen. Links- und Rechtsextremismus müssten in gleicher Weise bekämpft werden, forderte die AfD. Zudem müssten Maßnahmen gegen den Hass im Internet ergriffen werden. Das erboste Sozialsenatorin Melanie Leonhard, die den Rechtspopulisten anriet, erstmal dafür zu Sorgen, dass Hasstiraden von den digitalen Kommunikationskanälen der AfD verschwinden.
ndr.de, abendblatt.de

Sie können selber extrem viel gegen Hass im Netz tun.
Sozialsenatorin Melanie Leonhard fordert die AfD zum Handeln auf.
ndr.de

Ehrbare Kaufmänner am Adolphsplatz: Die Initiative „Starke Wirtschaft Hamburg“ will den Kodex des Ehrbaren Kaufmanns für den anstehenden Wahlkampf des Handelskammerplenums verbindlich machen. Dabei geht es um Wahrhaftigkeit und den Respekt untereinander. Die Sprecherin der Initiative, Astrid Nissen-Schmidt, will zudem den, ihrer Meinung nach nicht wahrhaften, erneuten Ruf nach Beitragssenkungen vernommen haben. Die wären aktuell auch schwer umsetzbar, da das Plenum am Donnerstag wohl wieder einen Nachtragshaushalt beschließen muss. Aufgrund eines Gerichtsurteils muss die Kammer zusätzliche fünf  Millionen Euro für Pensionsverpflichtungen berücksichtigen.
Adlerauge, abendblatt.de

Es ist ein gutes Gefühl, etwas aktiv für den Klimaschutz getan zu haben.
Der amtierende Vize-Präses André Mücke wird es wohl trotz einer Klimaschonenden Reise mit der Deutschen Bahn rechtzeitig zur Plenumssitzung schaffen.
facebook.AndreMücke

Anzeige
Grand Christmas Show im Grand Elysée Hamburg: Am 29. November 2019 um 18.30 Uhr verwandelt sich das Grand Elysée Hamburg in eine schillernde Zirkuswelt! Seien Sie dabei, wenn es heißt: Manege frei für Artisten, Künstler und Tänzer – und schwingen Sie selbst mit Freunden, Familie oder Kollegen ausgelassen bis tief in die Nacht das Tanzbein. Ob glitzernde Abendgarderobe oder Frack und Zylinder, feiern Sie Ihr erfolgreiches Jahr 2019: Tickets gibt es ab 140 Euro pro Person inklusive 3-Gang-Menü und Getränkeauswahl bis Mitternacht. Mehr Informationen hier sowie unter gcs@grand-elysee.com oder telefonisch unter +49 (0)40 41 41 28 00.

Freie Rede – Gedanken zu Meinungsfreiheit und Debattenklima: So lautet der Titel eines Vortrages den FDP-Chef Christian Lindner in der kommenden Woche vor der Universität halten will. In der Universität durfte er aufgrund des Regelwerks der Universität nicht sprechen. Darüber hatte Lindner sich medienwirksam bei Wissenschaftssenatorin Katharina Fegebank beklagt. Nun wird die Veranstaltung auf öffentlichem Grund abgehalten. Derweil konnte der umstrittene AfD-Gründer und Professor Bernd Lucke unter erneutem Polizeischutz eine weitere Vorlesung am Mittwoch weitest gehend störungsfrei abhalten.
welt.de, twitter.c_lindner (Lindner), mopo.de (Lucke)

Anzeige gegen Tierversuchsleiter: Die Gesundheitsbehörde und die Grünen-Abgeordnete Christiane Blömeke stellten eine Strafanzeige gegen den Leiter des Tierversuchslabor LPT in Neugraben. Am Dienstag hatte eine ehemalige Mitarbeiterin in einer ARD-Sendung behauptet, dass sie gezwungen worden war, Ergebnisse von Tierversuchen zu fälschen. Sollten sich die Vorwürfe bestätigen, wären alle Studienergebnisse des Versuchslabors in Frage zu stellen. Zudem könnte es bedeuten, dass Menschen durch Präparate zu Schaden gekommen sein könnten, die aufgrund der falschen Ergebnisse eine Zulassung bekommen hätten.
welt.de, ndr.de

Anzeige
Das Unternehmernetzwerk M-POINT bietet Selbstständigen, Unternehmerinnen und Unternehmern die große Möglichkeit, sich im Mitglieder-Portal zu präsentieren Hierzu nutzen schon über 800 Hamburger M-POINT Mitglieder den großen digitalen M-POINT Marktplatz, eröffnen diverse Themengruppen und ganz agile organisieren eigene spannende Events, um sich vor Ort zu zeigen, netzwerken und neue Kontakte zu knüpfen. Seien auch Sie dabei und werden mit Ihrem Unternehmen für Ihre Zielgruppe sichtbar. Profitieren Sie vom attraktiven Angebot des M-POINT Unternehmerportals jetzt durch einfache, kostenlose Registrierung

Lufthansa streicht Flüge: Viele Verbindungen fallen auch am Hamburg Airport aus ndr.de
Täter gesucht: Autofahrer überrollt Unfallopfer, weil er es wohl eilig hatte ndr.de
Schlechte Luft in Rahlstedt: Benachbarte Gemeinde Stapelfeld spricht sich für Klärschlammverbrennung aus abendblatt.de
5 Cent mehr: Starbucks in Hamburg bepreist die Verwendung von Einweg-Bechern manager-magazin.de
Hamburger entsetzt: Bund befindet Ausbau der Bahnverbindung nach Sylt nicht prioritär wimikiel.com

Wetter heute: Bei maximal acht Grad ist es meist bewölkt und es muss mit Niederschlag gerechnet werden.
wetter.net

Θ ZAHL DES TAGES

20 Millionen Euro zuviel würden Hamburger Mieter aufgrund falscher Nebenkostenabrechnungen zahlen, schätzt der Mieterverein zu Hamburg. In diesen Tagen bekommen 720.000 Haushalte ihre Abrechnungen, von denen etwa 50 Prozent fehlerhaft sein sollen. Üblich seien Nebenkosten von 3 Euro pro Quadratmeter. Sollte der Betrag höher sein, rät der Mieterverein die Abrechnung in seinem kostenlosen Online-Tool zu testen. Die Widerspruchsfrist von 12 Monaten müsse bei Beschwerden eingehalten werden.
ndr.de

Θ DEUTSCHLAND & DIE WELT

Merkel zur Groko-Halbzeit: Kanzlerin Angela Merkel und Vizekanzler Olaf Scholz haben den Willen der großen Koalition zur Weiterarbeit unterstrichen. Von 300 großen Vorhaben der Regierung seien zwei Drittel vollendet oder auf den Weg gebracht, sagte Merkel am Mittwoch. Das zeige, dass die Koalition arbeitsfähig und arbeitswillig sei. Zuvor hatte das Kabinett die Halbzeitbilanz der Regierung gebilligt. Diese Bestandsaufnahme habe wesentlich dazu beigetragen, Regierungsvorhaben zu beschleunigen, sagte Scholz. Er betonte, es seien große Fortschritte bei der sozialen Sicherung, der Familienpolitik sowie beim Thema Wohnen und Mieten erreicht worden.
sueddeutsche.de, zeit.de

Thüringer CDU lehnt Höckes Angebot ab: Der CDU-Landesvorsitzende Mike Mohring hat ein Angebot des Thüringer AfD-Chefs Björn Höcke ausgeschlagen, eine unionsgeführte Minderheitsregierung zu tolerieren. Die CDU strebe weder eine Koalition mit der Linken noch der AfD oder eine andere Form der Zusammenarbeit mit den beiden Parteien an. Auch eine Grauzone dazwischen werde es nicht geben, betonte Mohring. Zugleich stellte er sich demonstrativ vor Parteimitglieder, die Gespräche mit der Linken oder der AfD wollen. Eine Partei müsse aushalten, dass es unterschiedliche Meinungen gebe, auch wenn sie sie nicht teile.
welt.de, zeit.de, tagesschau.de

Grüne wollen Wohnungstausch: Flexibilisierung des Mietvertrags-Rechts soll Wohnungsnot lindern spiegel.de
Rassismus-Pause beendet: Clemens Tönnies nimmt seine Amtsgeschäfte als Vorsitzender des Aufsichtsrats von Schalke 04 wieder auf schalke04.de
Syrien: Außenminister Maas nach Kritik an Kramp-Karrenbauers Vorstoß im Bundestag befragt zdf.de

Θ STADT & LEBEN

Alternativ statt Mainstream: Die Medienanstalt Hamburg Schleswig-Holstein hat die UKW-Frequenz von Energy Hamburg ab dem August 2020 dem Berliner Sender FluxFM zugewiesen. FluxFM setzt auf Alternative-Musik und die Einbindung von Hörern in das Programm. Neu auf der Antenne wird auch ByteFM sein, das ein ähnliches Konzept verfolgt. Im Rahmen der erforderlichen Neuausschreibung der Hamburger UKW-Frequenzen durch die Medienanstalt mussten alle Lizenzen neu vergeben werden. Den etablierten Hamburger Sendern Radio Hamburg, Hamburg Zwei und Rock Antenne wurden ihre bekannten Frequenzen zugewiesen.
ma-hsh.de (Lizenzen), fluxfm.de (FluxFM), byte.fm (ByteFM)

Anzeige
Am Donnerstag ist es endlich soweit: Im Mojo Club geht der 7. Reeperbahn Startup Pitch über die Bühne! Dieses Event hat sich im Laufe der Jahre zu einem richtigen Startup-Festival entwickelt und bietet ab 12 Uhr Pitches, Masterclasses und jede Menge Gelegenheiten zum Netzwerken. Krönender Abschluss wird nach dem großen Finale die After-Show-Party mit Star-DJ Boris Dlugosch sein. Alle weiteren Infos gibt es hier. Jetzt aber hurtig das Ticket erwerben.

Restaurant-Tipp – Suppen in der City: Die Idee für Soup City haben Sandra und Florian Scherer von zahlreichen Reisen nach London und New York mitgebracht, wo Suppen-Bars schon lange angesagt sind. Bei Soup City wird täglich frisch und immer saisonal mit viel gesundem Gemüse gekocht. In den Suppenküchen an vier Standorten zwischen Baumwall und Hauptbahnhof gibt es unterschiedliche Mittagstisch-Angebote mit dem Schwerpunkt auf Suppen und Pasta – im Elbhof, im Kesselhaus, in der Steinstraße und im Bistro Zoll in der Speicherstadt.
hamburg.de

Augen Blicke Afrika: Am Donnerstag wird das afrikanische Filmfestival mit dem Spielfilm Subira eröffnet. In dem sehr unterhaltsam erzählten, farbenprächtigen Film kämpft eine junge Frau von der kenianischen Insel Lamu darum, schwimmen zu lernen – ein ungehöriger Wunsch in der konservativen muslimischen Gesellschaft. Die Regisseurin des Films Ravneet Sippy Chadha aus Kenia wird anwesend sein. Im Laufe des Festivals werden weitere Filme gezeigt, in denen junge Frauen im Mittelpunkt stehen, die sich mit ihrer tradierten Rolle nicht mehr zufrieden geben und trickreich bis offen gegen alte Rollenmuster revoltieren.
hamburg.de

Blick auf die Baustelle: Theater am Großmarkt bereitet sich auf Harry Potter-Musical vor bild.de
Kleiner Saal: Thalia-Buchhandlung feiert 100. Geburtstag in der Elbphilharmonie abendblatt.de

Θ FOFFTEIN

Nabu lobt Kreuzfahrer: Am Mittwoch legte das neue Kreuzfahrtschiff MSC Grandiosa am Containerterminal Steinwerder an. Die Reederei bat den Nabu an Bord und der lobte immerhin den technischen Fortschritt für das Bemühen, die Abgase sauberer zu machen. Das Schiff kann sogar Landstrom aufnehmen, der in Steinwerder aber noch nicht zur Verfügung steht. Am Sonnabend wird das Schiff von der grandiosen Sophia Loren vor den Landungsbrücken getauft. Es gibt ein großes Feuerwerk und die Marketingexperten der Reederei hatten eine weitere abgefahrene Idee: Lasst uns doch mal einen Lichtkünstler suchen, der den Hafen in blaues Licht leuchtet.
ndr.de

Es ist schon ein technischer Sprung zu denen, die gar nix machen
Nabu-Sprecher Malte Siegert immerhin.
ndr.de

Heute werden die 16. Hamburger Märchentage eröffnet. Wir wünschen Ihnen einen schönen Donnerstag.

Wenn Ihnen das Hamburger Tagesjournal am 7. November gefallen hat, empfehlen Sie uns gerne weiter; einfach diese Mail an Kollegen und Freunde schicken und unter tagesjournal.de anmelden. Für weitere aktuelle Meldungen und Videos finden Sie uns hier.

Werben Sie für Ihr Unternehmen oder Ihre Veranstaltung im Hamburger Tagesjournal. Schreiben Sie uns, wir beraten Sie gerne: hamburg@tagesjournal.de

Kommentar verfassen