Dienstag, 28. Februar: Neugier auf HSH-Nordbank, Konzert zum G20-Gipfel, FC St. Pauli feiert, Helen Schneider hilft

Guten Morgen! 5 Tore gegen Abstieg. * 1.200 Euro Beute nach Überfall. * 9.000 Tickets für Konzert. * 10.000 Unterschriften für Flugverbot. *

Θ HAMBURG

Wachsende Metropolregion: Aus Anlass der Aufnahme der Landeshauptstadt Schwerin sowie des Altkreises Parchim fanden sich im Hamburger Rathaus am Montag die Länderchefs von Mecklenburg-Vorpommern, Schleswig-Holstein, Niedersachsen und Hamburg ein. Die in der Metropolregion vereinten Kommunen wollen die Probleme der Zukunft gemeinsam besser lösen. Die Region umfasst nun 5,3 Millionen Menschen und eine Wirtschaftskraft, die der Finnlands entspricht. Die Region weise im Vergleich zu anderen Zusammenschlüssen in Deutschland indes eher eine geringe Wachstumsdynamik aus, urteilte die Handelskammer bereits im Januar. Die Entscheidungsstrukturen müssten verbessert und Bürokratiehemmnisse abgebaut werden, rät die Kammer an.
ndr.de, bild.de, sat1regional.de (Region), abendblatt.de (Kritik)

Rege Nachfrage: Viele Investoren haben am Montag ihr Interesse am Erwerb der HSH-Nordbank zum Schluss der Anmeldefrist bekundet. Die Verantwortlichen in Hamburg und Schleswig-Holstein zeigten sich zufrieden. Bisher ist das Interesse an der Bank allerdings noch völlig unverbindlich. Nun dürfen die seriösen Bewerber die Zahlen der Bank studieren. Der nächste Schritt ist die Abgabe eines ersten Angebotes zum 31. März. Auch das wird allerdings noch keine bindende Wirkung haben. Ob sich ein Käufer findet, wird sich bis zum Spätsommer zeigen. Dann müssten die komplexen Verträge entwickelt werden, damit die Übergabe der Bank im Februar nächsten Jahres, wie von der EU-Kommission gefordert, erfolgen kann.
abendblatt.de, shz.de, ndr.de

Wir sind mit der Resonanz zufrieden.
Der Sprecher der Finanzbehörde, Daniel Stricker freut sich über mehr Interesse als erwartet.
shz.de

Anzeige
Fahrrad zu verkaufen: Stilvolles Radeln bietet das TOURER STANDARD HIGHWHEELS BICYCLE – Die Fahrrad Ikone schlechthin. Sie waren schnell, sie waren spektakulär und sie erregten die Massen. Seit dem Ende des vorletzten Jahrhunderts fehlen diese wunderbaren Maschinen. Jetzt sind sie zurück. Die Kombination von Tradition und moderner Technologie ermöglicht es wieder, diese wundervollen Maschinen zu bauen. Das Standard Highwheel-Bike ist ein rollendes Juwel.
Einzigartiges mit Stil: unikatoo.com

St. Pauli macht es besser: Der FC St. Pauli gewinnt das Montagsspiel gegen den Karlsruher SC mit 5:0 und verlässt zum ersten Mal seit fünf Monaten die Abstiegsränge. Gegen desolat spielende Badenser holten sich die Kiezkicker viel Selbstbewusstsein für den Abstiegskampf. Mats Möller, Waldemar Sobota und dreimal Aziz Bouhaddouz schossen die Tore. Cenk Sahin spielte zudem stark auf. Die von den ehemaligen HSV-Verantwortlichen Mirko Slomka und Oliver Kreuzer betreuten Karlsruher stehen nun auf dem Abstiegsrang siebzehn. Beim HSV keimt wieder Hoffnung auf. Motivator Kyriakos Papadopoulos soll im Pokalspiel am Mittwoch gegen Borussia Mönchengladbach wieder einsatzbereit sein.
spiegel.de (FCSP), mopo.de (HSV)

Brutaler Überfall auf Fitnessstudio: Am Sonntagabend verübten zwei unbekannte Männer einen Raubüberfall im „Meridian Spa“ in Eppendorf. Die Täter warteten bis die letzten Gäste das Studio verlassen hatten und bedrohten dann mit einer Schusswaffe die vier Angestellten. Die Mitarbeiter mussten sich auf den Boden legen und wurden gefesselt. Ein 46-jähriger Angestellter sollte derweil den Safe des Studios öffnen. Obwohl der Mann der Forderung der Räuber nachkam, schlugen sie mehrfach auf ihn ein. Schließlich entkamen die beiden Täter mit einer Beute von 1.200 Euro sowie den Geldbörsen und Handys der Angestellten. Eine unmittelbar eingeleitete Fahndung der Polizei verlief ergebnislos. Die Polizei bittet um Hinweise von Zeugen.
abendblatt.de, presseportal.de

Schwerer Unfall im Elbtunnel: Am Montagmorgen gegen neun Uhr fuhr ein Lastwagen auf einen Transporter auf und schob das Fahrzeug unter einen vorausfahrenden LKW. Die drei Insassen des Transporters wurden eingequetscht. 50 Feuerwehrmänner bemühten sich die verletzten Männer aus dem Wrack zu befreien. Insgesamt fünf Unfallbeteiligte wurden verletzt. Ein 31-jähriger Insasse erlitt schwere Verletzungen. Die betroffene Tunnelröhre musste für Stunden komplett gesperrt werden. Der Verkehr staute sich bis zum Dreieck Hamburg-Südwest zurück. Auch auf der Köhlbrandbrücke kam der Verkehr zeitweise zum Erliegen.
ndr.de, mopo.de, hamburg1.de

Mordversuch bleibt ungesühnt: Zumindest mit dem brutalen Angriff auf Taxifahrer hat Angeklagter nichts zu tun welt.de
Profitieren vom Brexit: Hamburg buhlt um die Ansiedlung der Europäischen Arzneimittel-Agentur abendblatt.de
Digitale Früherziehung: CDU fordert spielerischen Umgang mit Computer für Drittklässler welt.de
Neuer Fall von Vogelgrippe: Für ganz Hamburg gilt nun die Leinenpflicht abendblatt.de
Fahndung nach Kapitän: Frachter „Utmost“ verpestete die Luft im Oktober 2014 mit Schweröl bild.de
Wieder Reizgas-Attacke: Gymnasium in Harvestehude muss gelüftet werden shz.de
Geldstrafe für Onanieren: Mitarbeiter der Stadtreinigung gesteht Belästigung in der U2 ndr.de
Suche nach Mädchen: 17-Jährige Norwegerin verschwindet auf rätselhafte Weise am Flughafen abendblatt.de

Wetter heute: Bei sechs bis acht Grad ist es bewölkt und regnerisch.
wetterspiegel.de

Θ ZAHL DES TAGES

10.000 Unterschriften will die Umweltschutzorganisation BUND sammeln, um das Nachtflugverbot am „Hamburg Airport Helmut Schmidt“ durchzusetzen. Die Zahl der späten Flugbewegungen habe in den letzten Jahren kontinuierlich zugenommen. Mit einer Petition soll nun ein absolutes Flugverbot nach 22 Uhr erreicht werden. Am Mittwoch um 11 Uhr will die Organisation im Flughafengebäude die ersten Unterschriften einsammeln.
welt.de

Θ DEUTSCHLAND & DIE WELT

Deniz Yücel bleibt in Haft: Ein türkisches Gericht hat gegen den Türkei-Korrespondenten der Tageszeitung „Die Welt“ einen Haftbefehl erlassen. Yücel wird Propaganda für eine terroristische Vereinigung vorgeworfen. Er hatte über geleakte E-Mails aus Regierungskreisen berichtet. Die Untersuchungshaft kann bis zu fünf Jahren dauern. Yücel saß bereits seit zwei Wochen in Polizeigewahrsam in einem türkischen Gefängnis. In deutschen Städten wird es als Zeichen des Protestes am Dienstagabend Autokorsos geben. In Hamburg geht es um 16.30 Uhr an der Ecke Feldstraße / Glacischaussee los.
welt.de (Bericht), welt.de (Kommentar Mathias Döpfer), abendblatt.de (Autokorso)

Mitfahrgelegenheit gesucht!
CDU-Bundestagsabgeordneter Michael Kruse will mitprotestieren, hat aber kein eigenes Auto.
facebook.Michael.Kruse

Hartes Urteil gegen Raser: Zwei Männer, die sich im Februar 2016 auf dem Berliner Kurfürstendamm ein nächtliches Rennen geliefert hatten, müssen wegen gemeinschaftlichen Mordes lebenslang hinter Gitter. Einer der beiden Fahrer, die sich nicht um Rotlicht gekümmert hatten, war mir einem PKW zusammengestoßen. Dessen 92-jähriger Fahrer verstarb bei dem Unglück. Die 28 und 25 Jahre alten Raser zeigten sich geschockt von dem Urteil. Zum ersten Mal wurde in Deutschland eine solche Strafe verhängt. Der Sohn des Unglücksopfers begrüßte das Urteil als Zeichen der Abschreckung für potentielle Nachahmer.
welt.de, spiegel.de

EU-Parlamentspräsident Tajani fordert Auffanglager in Libyen: Zugleich forderte der Italiener einen milliardenschweren Marshallplan für Afrika zeit.de
Mord auf den Philippinen: Merkel und Gabriel verurteilen Enthauptung von deutscher Geisel tagesspiegel.de
Vereinte Nationen warnen: UN-Experten besorgt über strukturellen Rassismus in Deutschland handelsblatt.com
Spanien: Verbraucherpreise steigen so schnell wie seit vier Jahren nicht mehr faz.net
Wien: Außenminister Gabriel mahnt zu mehr Realismus in Flüchtlingspolitik welt.de
EU-Grenzagentur: Frontex kritisiert Rettungseinsätze im Mittelmeer handelsblatt.com

Veranstaltungshinweis
newTV Kongress: Ob Technikinnovationen, neue interaktive Content-Formate oder Geschäftsmodelle im Wandel. Beim newTV Kongress von nextMedia.Hamburg am 21. März in Hamburg geht es um Bewegtbild von morgen! Unter dem Motto „Business Innovation On Screen“ diskutieren internationale Experten und Strategen über Branchenthemen und Praxisbeispiele. Mehr erfahren und Tickets sichern:
hamburg-news (Erfahren), newtv-kongress.de (Sichern)

Θ STADT & LEBEN

Helen Schneider singt für Licht im Schatten: Zum 25. Jubiläum des Bestehens der Initiative „Licht im Schatten“, die sich für suchtkranke Jugendliche einsetzt, schenkt die mit Hamburg verbundene US-Sängerin Helen Schneider dem Verein ein ganz besonderes musikalisches Highlight. Sie singt ein Benefizkonzert in der Fabrik und stiftet damit auch das Motto für das Jubiläumsjahr. „MOVIN‘ON“ heißt ihr neues Album. In Zusammenarbeit mit dem Komponisten Jo Ambros und der Texterin Linda Uruburu präsentiert sie am 29. März die neuen Lieder in der Fabrik.
fabrik.de (Konzert), lichtimschatten.de (Verein)

Spot on: Hamburg Startups Leckere Knabbereien wie Wirsingchips produziert das Hamburger Startup „Heimatgut“. Wie die Gründer mit solchen Nischenprodukten den Food-Markt aufrollen wollen, ist Thema um 18 Uhr beim heutigen Food-Panel auf der Social-Media-Week im Beta-Haus. Mehr als zehn Prozent der Hamburger Startups beschäftigen sich schon mit Nahrungsmitteln. Nach der Diskussion über nachhaltige Lebensmittel darf Probe gegessen werden. Heimatgut wird auch die bestimmt ebenfalls leckeren Grünkohlchips mitbringen. Ab 19.30 Uhr gibt es dann wieder das fröhliche Beisammensein der Hamburger Startup-Szene beim Mixer im Beta-Haus.
hamburg-startups.net (Food), socialmediaweek.org (Mixer)

Restaurant-Tipp – Spanisch in der Altstadt: Das Picasso in der Innenstadt ist für viele die erste Adresse wenn sie an außergewöhnlich gutes spanisches Essen in Hamburg denken. Es wird bereits in zweiter Generation von der Méndez-Familie geführt. Seit über 40 Jahren ist die Qualität der Tapas unverändert exzellent und entsprechend groß ist der Andrang. Außergewöhnlich gute Aioli und Meeresfrüchte; die Chipirones a la Plancha und die Gambas al Ajillo sollte man unbedingt probieren. Dazu schmeckt ein kühler Verdejo oder ein Moscatel. Zum Abschluss dann ein Stück fluffiger Mandelkuchen und man fühlt sich wie im Urlaub.
hamburg.de

Fasching on Ice!
: Die Eisbahn in Planten um Blomen verwandelt sich am Faschingsdienstag in eine riesige Party für Freunde des rutschigen Karnevals. Neben einem buntem Musikprogramm, gibt es Kinderpunsch aufs Haus für alle verkleideten Kinder und Erwachsenen. Zudem gibt es Preise für die besten Kostümierungen auf dem Eis. Um 20 Uhr in der Indoo Eisarena.
hamburg.de

Wohnen wie ein Weltmeister: Lokstedter Villa des Weltmeisters von 1954, Jupp Posipal wird verkauft abendblatt.de
Martin Lüttge gestorben: Hamburger Schauspieler glänzte im Tatort und war Begründer des Zelttheaters ndr.de
Langer Peterwagen: Fernseh-Polizisten vom Hafenrevier feiern in die 30. Saison abendblatt.de
Gänse besetzen Straße: Schwanenvater Olaf Nieß muss Polizei helfen welt.de
Noch schnell Ski anschleifen: Hamburg bereitet sich auf Ski-Ferien vor welt.de

Θ FOFFTEIN

Saufen und Singen gegen Trump: Eine Hamburger Initiative will Spendengelder für den Protest gegen den G20-Gipfel im Sommer sammeln. Dazu sollen Hamburger Szenekneipen den selbstgemischten Kultschnaps „Mexikaner“ an solidarische Trinker verkaufen. Die Initiatoren sprechen von einem niedrigschwelligen Angebot der Solidarität. Der aus Korn, Tomatensaft und Pfeffer hergestellte Schnaps habe seine Tradition in St. Pauli und stehe perfekt für Widerborstigkeit, befinden die Spendensammler. Derweil wollen vier Superstars in der Barclaycardarena am 6. Juli vor dem Gipfel für eine bessere Welt singen. Die Tickets werden gegen politisches Engagement verlost.
taz.de, g20hamburg.org (Trinken), abendblatt.de (Singen)

Heute ist Tag des Nachwuchses. In der Handelskammer wird der oder die Auszubildende des Jahres gekürt. Wir wünschen Ihnen einen schönen Dienstag.

Wenn Ihnen das Hamburger Tagesjournal gefällt, empfehlen Sie uns gerne weiter; einfach diese Mail an Kollegen und Freunde schicken. Für weitere aktuelle Meldungen und Videos finden Sie uns hier.

Werben Sie für Ihr Unternehmen oder Ihre Veranstaltung im Hamburger Tagesjournal. Schreiben Sie uns, wir beraten Sie gerne. hamburg@tagesjournal.de

Kommentar verfassen