Freitag, 13. März: Umweltzone vom Tisch, Koksdealer-Ring aufgeflogen, Buchpreis für Hamburger Jan Wagner

„Moin, moin! Ne BILD, ne Marlboro und ein Gramm Weißes!“ In Hamburg gab es Koks am Kiosk. Festnahmen“ * Heult doch! Deutschland regt sich über die harten Hamburger Jungs vom HSV und den Freezern auf. * Venedig des Nordens; Grüne wollen Wassertaxis.

Θ HAMBURG

Umweltzone vom Tisch: SPD und Grüne verständigten sich in der neunten Koalitionsrunde auf die Ausweitung von Naturschutzgebieten; eine Umweltzone oder eine City-Maut werde es jedoch nicht geben. Die Grünen wollen Innerhafentransporte von der Straße auf Bargen und Schuten verlagern. Außerdem will man gemeinsam gegen das Urteil vorgehen, das eine konsequentere Luftreinhaltung fordert. BUND, Hamburger Energietisch und Bürgerinitiativen forderten bei Protesten auf dem Rathausmarkt, dass sich die Parteien um eine konsequente Luftreinhaltungspolitik kümmern sollten.
ndr.de, mopo.de

Ein ganz wesentlicher Baustein in den nächsten fünf Jahren wird die Klima-, Umwelt- und Energiepolitik dieses Senats sein.
SPD-Umweltsenatorin Jutta Blankau sieht einen Schwerpunkt auf grünen Themen.
ndr.de

Sieben Kilo Kokain beschlagnahmt: Drei Brüder sollen in Billstedt und St. Pauli in zwei Kiosken Koks verkauft haben. Über 180.000 Euro Bargeld und Schusswaffen sind der Beifang, meldet die Polizei. Die Drogen wurden von einem der Brüder zusammen mit einem Bekannten aus Holland nach Hamburg geschmuggelt. Zwei 41 und 45 Jahre alte Verdächtige sitzen in Untersuchungshaft.
radiohamburg.de, welt.de, mopo.de; sat1hamburg.de (Video)

-Anzeige-
Rahmengenähte Herrenschuhe: Die Königsdisziplin der Schuhmacherkunst. Kaufen Sie bei uns direkt aus unserer Manufaktur, ohne teuren Zwischenhandel. Erleben Sie wahre Schuhträume, die von Hand aus feinsten italienischen Ledern gefertigt werden. Egal ob Büro, Freizeit oder Hochzeit – für jeden Anlass haben wir das passende Schuhpaar. Überzeugen Sie sich von unserer Serviceexzellenz.
shoepassion.com

Neue Volksinitiative : Unter dem Namen „Guter Ganztag“ sollen die Ganztagsschulen besser ausgestattet werden. Gefordert werden mehr geeignete Räume und mehr pädagogisches Personal, außerdem besseres Essen. Zudem müsse die Zusammenarbeit von Schule und Jugendhilfe-Trägern verbessert werden. Die Initiative trifft sich am 18 März um 20 Uhr im Curio-Haus.
mopo.de, guter-ganztag.de

Giftköder in Planten und Blomen: Zwei Hunde sollen bereits gestorben sein; ein Labradorwelpe konnte durch das schnelle Handeln seines Herrchens gerettet werden. Unbekannte legen im Park offenbare giftiges Futter aus und locken damit Hunde an. In Katzen-Nassfutter wurde Rattengift gemischt und im Park ausgelegt. Über ein Online-Angebot können sich Hundehalter über vorsätzlich ausgelegte Giftköder informieren.
radiohamburg.de; giftkoeder-radar.com

Polizei verbietet Dschihad-Veranstaltung: Weil die Gefahr bestand, dass strafrechtlich relevante Ansichten verbreitet und der IS unterstützt werden sollten, wurde das für Samstag geplante Treffen von Salafisten untersagt. Vor allem über Facebook wurde für die Veranstaltung geworben, u.a. von Hassprediger Pierre Vogel. Aus dem genauen Ort und der genauen Zeit machten die Veranstalter bis zuletzt ein Geheimnis.
mopo.de, ndr.de

Datenpanne SPD entsorgt Altpapier mit Mitgliederdaten im offenen Container eimsbuettler-nachrichten.de
Sicherheitskontrolle Hamburger Flughafen bekommt neuen Körperscanner welt.de
Bürgerbeteiligung Hamburg mit den meisten Volksbegehren taz.de
Bildung Hamburgs Schülerzahl wächst gegen den Bundestrend abendblatt.de

Grippe-Welle Postbank in Ottensen vorübergehend geschlossen abendblatt.de
Keine Post Samstag streiken Mitarbeiter der Billigtochter DHL Delivery ndr.de
Verhaftung 25-Jähriger Serien-Sexualstraftäter aus Rothenburgwort gefasst mopo.de
Auswärtsspiel HSV muss am Samstag gegen Hoffenheim wohl ohne Lasogga auskommen sat1hamburg.de

Θ ZAHL DES TAGES

250 Mio. Euro will die Hamburg Port Authoroty in diesem Jahr für Straßen, Brücken, Schienen und Schleusen ausgeben. Mit dem Einsatz modernster Informationstechnik soll sich die Infrastruktur effizient steuern und nutzen lassen.
ndr.de

Θ DEUTSCHLAND & DIE WELT

Erste Zahlung am Wochenende für Griechenland fällig: Weil viele Sparer Vermögen abziehen, sind Banken auf die Unterstützung der Geldgeber wie Deutschland angewiesen. Doch diese geben dem Schuldenland zu verstehen, dass ihr Vertrauen schwindet. Griechenland hat in Berlin über ihren Botschafter offizielle Beschwerde über angeblich beleidigende Äußerungen von Finanzminister Schäuble eingelegt.
sueddeutsche.de, handelsblatt.com

Nato baut schnell verlegbare Eingreiftruppe auf: Die Nato will auf neue Bedrohung durch Russland reagieren. Die Truppe soll von 13.000 auf 30.000 Soldaten aufgestockt werden, von denen die Hälfte innerhalb von sechs Wochen weltweit verlegbar sein soll. Laut der Nato sind russische Kräfte weiter in der Ostukraine präsent. Russland hat mit sofortiger Wirkung die gemeinsame Kontrolle konventioneller Streitkräfte in Europa beendet.
welt.de, nzz.ch (Nato), taz.de (Waffenkontrolle)

Niederlande 30.000 Hühner wegen Vogelgrippe geschlachtet de.euronews.com
55 Mio. Euro Lufthansa-Gewinn bricht ein sueddeutsche.de
Wirtschaftskrise Währungen der postsowjetischen Staaten im freien Fall welt.de
Kaum Platz am Himmel Europäischer Luftraum immer noch stark fragmentiert welt.de
Innenministertreffen EU-Staaten streiten um mögliche Asylzentren in Afrika n-tv.de
Nach Nemzow-Mord Einschüchterung der russischen Opposition geht weiter faz.net

Θ STADT & LEBEN

Hamburger Jan Wagner erhält Buchpreis: Der Belletristik-Preis zeichnet den Lyriker Wagner für sein Gedichtband „Regentonnenvariationen“ aus. Der Autor hat an Ansicht der Jury mit der „formal virtuosen und zugleich unangestrengten“ Darstellung der Natur in all ihren Ausprägungen begeistern. Mittlerweile lebt der 43-Jährige in Berlin.
ndr.de

Internorga startet: Die Gastronomie-Messe erwartet über 100.000 Gäste. Über 1.300 Aussteller sind auf 100.000 Quadratmetern vertreten. Auf der Messe wird das Finale der Pizza-Europameisterschaften ausgetragen. Ein Schwerpunkt der größten Gastro-Messe Europas werden auch die Biere kleiner Privatbrauereien sein. Die Messe ist nur für Fachpublikum zugänglich.
shz.de, gastroportal.at

Wir wollen zeigen, dass es neben Currywurst und Frittenfett auch kreative und gesunde Snacks gibt.
Messe-Chef Bernd Aufderheide sieht einen höhere Ansprüche auch im Fastfood-Bereich.
welt.de

Hamburg von oben: Elbmelancholie beschäftigt sich mit Aussichtspunkten in Hamburg, angefangen von Michel über das Planetarium bis zum Energiebunker in Wilhelmsburg. Inga Zimmermann beschreibt ihre Lieblingsplätze, von denen man einen guten Überblick über Hamburg hat.
elbmelancholie.de

Aktion „Restlos genießen“ In Hamburg ist der Auftakt gegen Lebensmittelverschwendung. Das Prinzip ist einfach: Falls eine Portion im Restaurant zu groß war oder der Hunger zu klein, landen das übrig gebliebene statt im Müll in der Beste-Reste-Box. Am nächsten Tag kann dann daraus ein Snack werden. So sollen Lebensmittel vor der Tonne bewahrt werden
hamburg.de

48h Wilhelmsburg: Kein wildes Wachstum mehr bei Nachbarschaftsfest wilhelmsburgonline.de
Internet für alle Bundesregierung will öffentliches WLAN voranbringen tagesspiegel.de
Fotoreport Das vergessene Altona mopo.de
Gastronomie Überblick über vegan Restaurants in Hamburg kitchenmate.de
Streetfood Thursday Völkerwanderung für modernes Fastfood fastfoodbewertungen.de

Θ ERLEBEN

Feministische Avantgarde der 1970er Jahre: Am Freitag startet die Ausstellung in der Kunsthalle, die die Anfänge der feministischen Kunstbewegung zeigt. 34 Künstlerinnen präsentieren dort in über 150 Arbeiten ihr ganz eigenes Frauenbild. Die Arbeiten stammen aus der „Sammlung Verbund“ aus Wien.
abendblatt.de, hamburger-kunsthalle.de

Schlager: 20 Uhr, Konzertabend mit Peter Kraus, CCH semmel.de
Hiphop: 23 Uhr, Zwölf Jahre Wagenbau facebook.com
Electro: 22:30 Uhr, Konzert des argentinischen Musikers Intiche hafenklang.com

Θ FOFFTEIN

Auch vor mehr als 150 Jahren war Griechenland pleite: Im Jahre 1842 reiste eine Delegation französischer Wirtschaftsfachleute nach Athen, um zu prüfen, ob das Land für den Empfang einer internationalen Anleihe über 20 Mio. Francs bereit sei. Die Herren entwarfen eine Reihe von Vorschlägen zur Verbesserung der Finanzverwaltung, die umgehend in der Schublade verschwanden. Statt dessen versprach die griechische Regierung eine Intensivierung ihrer Sparmaßnahmen.
welt.de

Kommentar verfassen