Grüne wollen Macht, Flughafen mit Problemen, HSV verpasst Revanche, Starke Frauen im Film und Musical

Guten Morgen: Kampf der Grünen. * Kampf gegen Rechts. * Kampf auf dem Rasen. *

Θ HAMBURG

Grünes Hamburg: Weil Katharina Fegebank den Klimaschutz in Hamburg zur Cheffinnen-Sache machen möchte, tritt sie als Bürgermeisterinnen-Kandidatin gegen SPD-Amtsinhaber Peter Tschentscher an. Für ihre Erklärung auf der Mitgliederversammlung am Sonnabend erhielt sie minutenlangen Beifall. Die Ergebnisse der Bezirkswahlen und die zunehmende Sensibilisierung für Klimathemen, hätten sie und die Partei zu dem Schritt bewogen. Umweltbehörden-Chef Jens Kerstan steht ihr zur Seite und will den Klima schützenden Vollhöfner Wald retten. Dazu hat er mit Wirtschaftssenator Michael Westhagemann ein Moratorium bis zum Wahlmonat Februar 2020 getroffen. Die Hafenverwaltung würde das Gehölz gerne roden, um Wirtschaftsflächen zu schaffen.
abendblatt.de, welt.de (Fegebank), mopo.de (Wald)

Bürgermeister Tschentscher ist ein großer Fan des mutlosen Klimapakets der GroKo. Wer konsequenten und wirksamen Klimaschutz will bekommt ihn nur mit Katharina Fegebank als erster Bürgermeisterin
Umweltsenator Jens Kerstan steht an der Seite von Katharina Fegebank.
twitter.JensKerstan

Anzeige
Bald gibts was Gutes auf die Ohren. Gute Leude – das Hamburg Gespräch. Ab November in jedem guten Laden, wo es Podcasts gibt. Wir hören uns. Und wer mitmachen will: Wir suchen Praktikanten (m/w/d). Bewerbungen an guteleudefabrik.de. Ne gute Woche wünscht die Gute PR-Agentur aus der Schanze.

FDP hat sich entschieden: Anna von Treuenfels-Frowein zieht für die FDP als Spitzenkandidatin in den Bürgerschaftswahlkampf. Sie setzte sich gegen ihre Kontrahentin Sonja Jacobsen durch und konnte 63 Prozent der Delegierten für sich einnehmen. Treuenfels legt die Latte für Liberalen hoch und strebt einen zweistelligen Prozentwert an. Eine Überraschung gab es hingegen bei der AfD. Da hatten sich Dirk Nockemann und Alexander Wolf im Vorfeld per Losentscheid entschieden, dass Wolf die Partei in den Wahlkampf führen sollte. Das fand nicht die Zustimmung der Parteiversammlung, auf der es dann doch zur Kampfkandidatur kam. Der Parteivorsitzende Dirk Nockemann setzte sich schließlich durch.
welt.de, ndr.de (FDP), welt.de

Ein Tag im Regen: Die Hamburger waren am Sonntag genervt vom Wetter. Nur 300.000 Besucher zog es in die City zum Shoppen zum verkaufsoffenen Sonntag. Das ist ein Negativrekord. Auch die Rechten zeigten sich wasserscheu. Es fanden sich nur 68 Teilnehmer bei der Merkel-muss-weg Nachfolgedemo „Deutscher Michel, wach endlich auf“ am Rödingsmarkt ein. Statt des geplante Demonstrationszuges wurde daraus eine stationäre Kundgebung, die Schutz vor dem Regen unter der Hochbahn-Brücke suchte. Immerhin die Gegendemonstranten waren nicht aus Zucker. 800 Teilnehmer wurden bei der Gegendemonstration gezählt. Zum Regen gesellt sich am Montagvormittag auch noch Sturm. Die Bahn rechnet mit Behinderungen im Berufsverkehr.
abendblatt.de (Shoppen), taz.de, ndr.de (Demo), ndr.de, abendblatt.de (Wetter)

Anzeige
Kreuzfahrten ab Hamburg: Wer bei dem Regen vom Urlaub in der Sonne träumt und Lust auf Seereisen bekommen hat, kann sich bei kreuzfahrten.de über alle Törns ab Hamburg auf einer übersichtlichen Webseite informieren. Zum Stöbern, Träumen und Vergleichen bietet das Portal mehr als 200 Seereisen von der Elbe nach Norwegen, Island, Frankreich, Spanien oder Nordamerika. Die Palette der Cruiseliner reicht vom Clubschiff AIDA über die All-Inklusive Schiffe von TUI Cruises bis zu den Luxuslinern Queen Mary 2 und MS Europa, alle mit Abfahrten ab Hamburg.
kreuzfahrten.de

Ein richtig geiler Haufen: So beschreibt sich der FC St. Pauli nach dem 2:0-Sieg gegen den SV Sandhausen, bei dem die Kiezkicker Ball und Gegner gut laufen ließen. Das fünfte Spiel in Folge ohne Niederlage beschert einen kommoden sechsten Tabellenplatz. Der HSV verteidigte seinen zweiten Tabellenplatz mit einem 2:2-Unentschieden gegen Jahn Regensburg. Die erste Halbzeit hatte der HSV verschlafen und lag 0:1 hinten. In der zweiten Halbzeit zeigten sich die Rothosen alerter, aber konnten die zwischenzeitliche 2:1-Führung nicht halten. Immerhin war es der erste Punkt gegen Regensburg, das dem HSV in der vergangenen Saison zwei herbe Niederlagen bescherten.
welt.de (FCSP), hsv24.mopo.de, welt.de (HSV)

Als HSV musst du es auch einmal akzeptieren, nur mit einem Punkt wegzufahren.
HSV-Trainer Dieter Hecking will sich von kleinen Rückschlägen nicht entmutigen lassen.
welt.de

Wieder Störung bei S-Bahn: Unfall im Hauptbahnhof und mehrere Weichenstörungen abendblatt.de
Nachhaltiger Tourismus: Hamburg will neue Wege beim Tourismus beschreiten hamburg-news

Wetter heute: Am Morgen und Vormittag muss mit Sturmböen gerechnet werden. Bei 15 Grad ist es zudem regnerisch.
wetter.net

Θ ZAHL DES TAGES

– Meinung –
Eine knappe Stunde dauert es in diesen Tagen, bis ein Fluggast des Hamburg Airport die hundert Meter lange Schlange vor dem Sicherheitscheck durchschlichen hat. Man hat viel Zeit das Organisationsversagen des Flughafens zu studieren. Die wenigen geöffneten Sicherheitsschleusen mit den neuen Körperscannern entdecken bei drei von vier Passagieren falsche Verdachtsmomente, die zu individuellen Abtastungen führen. Da könnte man die teure Technik gleich ganz weg lassen. Auch die Einkaufswelt hinter der Zone macht keinen Sinn, weil kein Reisender noch Zeit hat etwas zu kaufen, sondern schnell zum Boarding rennt. Als Hamburger schämt man sich fremd für diesen Versuch eines Flughafens.
twitter.HHTagesjournal

Θ DEUTSCHLAND & DIE WELT

ÖVP von Kurz gewinnt Wahl in Österreich: Die ÖVP mit ihrem Spitzenkandidaten Sebastian Kurz ist der Sieger der österreichischen Parlamentswahl. Die Partei erreichte am Sonntag 37,1 Prozent der Stimmen. Kurz erklärte, er wolle auf alle im Parlament vertretenen Parteien zugehen, um die Möglichkeiten für ein Regierungsbündnis auszuloten. Die sozialdemokratische SPÖ mit Pamela Rendi-Wagner kam auf 21,7 Prozent – so schlecht hat die SPÖ bei einer Nationalratswahl noch nie abgeschnitten. Die rechte FPÖ unter Norbert Hofer erzielte 16 Prozent.
welt.de, zeit.de, spiegel.de

Trump wehrt sich gegen drohendes Amtsenthebungsverfahren: In einer Twitter-Videobotschaft hat sich US-Präsident Donald Trump direkt an die Wähler gewandt: Die Ukraine-Affäre und der Vorstoß der Demokraten, ein Amtsenthebungsverfahren gegen ihn anzustrengen, seien der größte Betrug in der Geschichte der US-Politik. Er sprach erneut von einer Hexenjagd. Nach Einschätzung der Demokraten gibt es in der Bevölkerung inzwischen eine größere Unterstützung für ein Amtsenthebungsverfahren. Die Stimmung in der Öffentlichkeit habe sich gewandelt, sagte die Präsidentin des Repräsentantenhauses, Nancy Pelosi.
tagesspiegel.de, faz.net, tagesschau.de

Johnson weist Vorwurf des Amtsmissbrauchs zurück: Außenminister Heiko Maas hat sich für einen erneuten Brexit-Aufschub offen gezeigt welt.de
Sekundärmigration: Innenminister Seehofer will Schleierfahndung an Grenzen verstärken spiegel.de
Umbau bei der BILD: BILD und BILD am Sonntag sollen zusammengelegt werden meedia.de

Θ STADT & LEBEN

Ehrung für Nina Hoss: Die deutsche Schauspielerin wurde am Sonntagabend beim Hamburger Filmfest mit dem Douglas-Sirk-Preis ausgezeichnet. Sie reiht sich damit in die Reihe von Jodie Foster, Isabelle Huppert, Tilda Swinton und Catherine Deneuve ein. Der Laudator Michael Thalheimer lobte ihre Lust an der Diskussion und dem Diskurs, was Kultursenator Carsten Brosda ebenfalls goutiert haben dürfte. Im Anschluss an die Preisverleihung feierte der Film „Pelikanblut“ seine Premiere, in dem Hoss die Hauptrolle spielt. Das „Filmfest ums Eck“ zieht derweil am Montag nach Bergedorf. Dort wird „Das rote Coupé“ des iranischen Regisseurs Ashkan Najafi gezeigt.
sueddeutsche.de abendblatt.de (Hoss), filmfesthamburg.de (Ums Eck)

Tatort-Kritik
Höherer Stuss: So urteilt Die Zeit über den nachhaltig produzierten Tatort aus Stuttgart. Nach einem rätselhaften Mord an einem Studenten, dessen Leiche mit magischen Zeichen versehen wurde „raunt, flüstert und wabert es in Hüter der Schwelle so lange, dass der Film darüber seinen Fall zu vergessen scheint“ urteilt die Kritik. Und weiter: „Inszeniert ist der Quark mit Sinn für Gravität und Größe, was das Grundproblem aber nur verlängert: Der Film schafft es nicht, sich seinen Stoff anzueignen und vermittelt stattdessen den Eindruck, er sei von seinem Stoff gekapert worden.“
zeit.de

Restaurant-Tipp – Rustikal in der City: Das gemütliche und rustikale Münchener Spezialitäten-Restaurant Franziskaner liegt mitten in der City. Liebhaber bayerischer und deutscher Küche sind hier an der richtigen Adresse. In den Monaten Juli bis September führt die saisonale Karte Pfifferling-Gerichte. Als Beilage werden diese zu unterschiedlichen Fleischsorten serviert oder auch zu traditionellen Semmelknödeln.
hamburg.de

doppel::punkt: Das Bundesjugendballett und das Musikensemble „The Young ClassX“ bringen mit ihrer gemeinsamen Clubreihe „doppel::punkt“ zum ersten Mal Klassik und Ballet auf die Bühne im Gruenspan. Mit dabei sind außerdem das Felix Mendelssohn Jugendorchester und DJ Saint One, der den Abend mit Elektro-Beats und Klassik-Samples umrahmt. Um 20 Uhr im Gruenspan.
hamburg.de

Θ FOFFTEIN

Singen auf Augenhöhe: Das soll das neue Musical „Pretty Woman“ bieten, das am Sonntag an der Elbe Premiere feierte, als Weiterentwicklung des Filmstoffs, der weiland mit Richard Gere und Julia Roberts große Erfolge feierte. Damit sei der Stoff in der Neuzeit angekommen, urteilt das Abendblatt. Die Protagonisten streiten und lieben nun auf Augenhöhe. Gewöhnungsbedürftig seien allerdings die eingedeutschten Texte.
abendblatt.de

Heute feiern die Juden das Neujahrsfest Rosch Haschana. Kommen Sie gut in die Woche und wir wünschen Ihnen einen schönen Montag.

Wenn Ihnen das Hamburger Tagesjournal am 30. September gefallen hat, empfehlen Sie uns gerne weiter; einfach diese Mail an Kollegen und Freunde schicken. Für weitere aktuelle Meldungen und Videos finden Sie uns hier.

Werben Sie für Ihr Unternehmen oder Ihre Veranstaltung im Hamburger Tagesjournal. Schreiben Sie uns, wir beraten Sie gerne. hamburg@tagesjournal.de

Kommentar verfassen